Dienstag, November 08, 2005

Majors verhindern Dokumentarfilme oder 10.000 USD für 6 Sekunden

Für das Telefonklingeln in einem Dokumentarfilm, will EMI 10.000 USD Lizenzgebühren ... für 6 Sekunden. Das berichtet die New York Times unter der Überschrift 'The hidden cost of documentaries".
Seit einige Dokumentarfilme finanziell äusserst erfolgreich wurden, werden die Lizenzforderungen für Musiknutzung immer teurer, für die meisten Dokumentarfilmer sind solch astronomischen Gebühren unbezahlbar und damit ist das gesamte Filmgenre potentiell gefährdet.

1 Kommentar:

Carsten Marmulla hat gesagt…

Da der NYT-Artikel mittlerweile kostenpflichtig ist, gibt es im Intellectual Property Blog von Prof. Noveck den gesamten Wortlaut:
http://nyls.blogs.com/ip2005/2005/10/the_hidden_cost.html